Ein Film über Frauenleben seit der Unabhängigkeit vor 50 Jahren bis heute. Eine Geschichte der Frauen zwischen Diktaturen und Demokratie – „Histoire feminine“. Damals wurde in Mali die aufsässige Ramata Dia geboren. Heute macht sich die mutige Journalistin und Mutter auf die Suche nach fünf Jahrzehnten Geschichte ihres Landes und nach weiblicher Freiheit zwischen Präsidentenpalast und Palaverbaum. Dabei begegnet sie Frauen dreier Generationen auf dem „Langen Marsch“ der neuen Frauen Afrikas.